Betriebsausfall/-unterbrechung


Eine Betriebs­aus­fall­ver­si­che­rung gleicht einen finan­zi­el­len Ver­lust durch gesund­heits­be­ding­ten Aus­fall der ver­si­cher­ten Per­son in einem Unter­neh­men aus. Gewöhn­lich ist das der Inha­ber. Nach einer Karenz­zeit wird für den Aus­fall der ver­si­cher­ten Per­son eine fest­ge­legte Aus­gleichs­summe gezahlt. Mit die­ser kön­nen dann wei­ter­lau­fende Kos­ten, nicht rea­li­sierte Gewinne oder die Kos­ten für eine Ver­tre­tungs­per­son auf­ge­fan­gen oder gemil­dert wer­den. Zweck­mä­ßig ist eine sol­che Ver­si­che­rung im All­ge­mei­nen dann, wenn der wirt­schaft­li­che Erfolg von einer ein­zi­gen Per­son abhän­gig ist. Dies kommt sehr oft bei klei­nen und mitt­le­ren Hand­werks­be­trie­ben, Rechts­an­wäl­ten, Unter­neh­mens­be­ra­tern, Ärz­ten, Nota­ren, Steu­er­be­ra­tern und vie­len wei­te­ren Berufs­ar­ten vor.

Eine Betriebs­un­ter­bre­chung hin­ge­gen kann bei­spiels­weise durch einen Brand- oder Was­ser­scha­den ent­ste­hen. Sie über­nimmt die Kos­ten für Miete und Gehäl­ter, bis der Betrieb wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann. Einige Ver­si­che­run­gen bie­ten zusätz­lich zur Über­nahme der lau­fen­den Kos­ten auch Ersatz für ent­gan­gene Gewinne an. Wich­tig dann, wenn der Betrieb län­gere Zeit still steht, Lie­fer­fris­ten nicht ein­ge­hal­ten wer­den kön­nen und dem­zu­folge Kun­den zur Kon­kur­renz abwandern.



Wei­tere Infor­ma­tio­nen und Bera­tung bei uns im Büro oder unter
0361 / 789 87 33

mon­tags
8:30 – 16:00 Uhr
diens­tags
8:30 – 18:00 Uhr
mitt­wochs
8:30 – 16:00 Uhr
don­ners­tags
8:30 – 18:00 Uhr
frei­tags
8:30 – 14:00 Uhr