Aktuelle Infos


Keine Zinsen oder Minuszinsen ? Wie kann man Eigenkapital sichern ??

Wir haben eine Lösung :



Minuszinsen !!

Kommt erst die Ein­la­gen­si­che­rung, kommt’s für Spa­rer noch dicker, dann haf­ten wir für maro­de Ban­ken

Focus Money klärt auf:
Mehr und mehr Ban­ken geben die Minus­zin­sen an Spa­rer wei­ter. Doch es wird noch här­ter kom­men - mit einer gesamt­eu­ro­päi­schen Ein­la­gen­si­che­rung. Aller Vor­aus­sicht nach wer­den Spa­rer hier dann für maro­de Ban­ken in Süd­eu­ro­pa haf­ten müs­sen.

Wei­ter­le­sen



Grundrente Fluch oder Segen ???

Uni­on und SPD miss­brau­chen wei­ter­hin die Sozi­al­sys­te­me, um gemein­sam wei­ter zu regieren.Es gibt Leu­te die behaup­ten, die Grund­ren­te geht zu Las­ten der Klein­spa­rer - Was ist da drann ???
Lesen Sie dazu in Focus Money

Es wird aber auch befürch­tet das der Grund­ren­ten-Kom­pro­miss zum Trick­sen ver­führt. Es gibt vie­le Hin­ter­tü­ren die von Betrü­gern genutz wer­den kön­nen. so.ZB
Akti­en ver­scher­beln, Haus kau­fen, Geld bun­kern: So kann man trixen.

Lesen Sie dazu auch wei­ter, im Focus Money



Elektrotretroller ab Juni zugelassen - es besteht VERSICHERUNGSPFLICHT!

Am 17.05.2019 gab der Bun­des­rat für die Elek­tro- Tret­rol­ler grü­nes Licht. Das Inkraft­tre­ten der Ver­ord­nung ist für den 15.06.2019 vor­ge­se­hen.

Was gilt es zu beach­ten?

ALKOHOL Ver­bot, Grenz­wer­te wie bei Auto und Motor­rad

Wo sol­len Elek­tro-Tret­rol­ler zukünf­tig fah­ren dür­fen?

Elek­tro-Tret­rol­ler wer­den auf Rad­we­gen, Rad­fahr­strei­fen und Fahr­rad­stra­ßen

erlaubt. Nur wenn die­se feh­len, darf auf die Fahr­bahn aus­ge­wi­chen wer­den.

Geh­we­ge und Fuß­gän­ger­zo­nen sind für Elek­trorol­ler tabu. Ist eine Ein­bahn­stra­ße für Rad­fah­rer ent­ge­gen der Fahrt­rich­tung frei­ge­ge­ben, gilt dies auch für Elek­tro-Tret­rol­ler.

Wird ein Füh­rer­schein benö­tigt und gibt es ein Min­dest­al­ter?

Der Fah­rer benö­tigt weder eine Mofa-Prüf­be­schei­ni­gung, noch einen

Füh­rer­schein. Das Min­dest­al­ter für das Fah­ren mit einem Elek­tro-Tret­rol­ler

liegt bei 14 Jah­ren.

Ist ein Helm vor­ge­schrie­ben?

Eine Helm­pflicht besteht nicht - es ist aber auf jeden Fall emp­feh­lens­wert,

sich mit einem Helm zu schüt­zen.

Wel­che Ampeln gel­ten für Elek­tro-Tret­rol­ler?

Ist eine Fahr­radam­pel vor­han­den, gilt die­se. Gibt es kei­ne Fahr­radam­pel, ist

die Ampel für den flie­ßen­den Ver­kehr zu beach­ten.

Wie müs­sen Elek­tro-Tret­rol­ler aus­ge­stat­tet sein?

Eine Lenk- oder Hal­te­stan­ge, Brem­sen- und Beleuch­tungs­an­la­gen sind

vor­ge­schrie­ben. Die bau­art­be­ding­te Höchst­ge­schwin­dig­keit liegt zwi­schen 6

bis max. 20 km/h.

Des­halb soll­te beim Kauf unbe­dingt dar­auf geach­tet wer­den, dass das

Fahr­zeug der aktu­el­len Ver­ord­nung ent­spricht und eine gül­ti­ge

Betriebs­er­laub­nis hat.


Wird eine Ver­si­che­rung benö­tigt?
Ja!
Für die Teil­nah­me am öffent­li­chen Stra­ßen­ver­kehr mit Elek­tro-Tret­rol­lern muss eine Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung abge­schlos­sen wer­den, dazu gibt es einen Auf­kle­ber als Kenn­zei­chen.

Die­se Kenn­zei­chen hal­ten wir für Sie bereit, kom­men Sie in unser Büro.





Weitere Informationen und Beratung bei uns im Büro oder unter
0361 / 789 87 33

montags
8:30–16:00 Uhr
dienstags
8:30–18:00 Uhr
mittwochs
8:30–16:00 Uhr
donnerstags
8:30–18:00 Uhr
freitags
8:30–14:00 Uhr