Zahnzusatzversicherung


Die pri­va­te Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist eine Ergän­zung für gesetz­lich Kran­ken­ver­si­cher­te. Hier­mit kön­nen die immer grö­ßer wer­den­den Lücken der gesetz­li­chen Absi­che­rung geschlos­sen wer­den.

Grund­sätz­lich ist die pri­va­te Absi­che­rung einer Zahn­ver­si­che­rung güns­tig und ein wich­ti­ger Schritt hin zur Zahn­ge­sund­heit. Schon ange­fan­gen beim so genann­ten “Check-up” beim Zahn­arzt bis hin zum Zahn­ersatz for­dern schö­ne und gesun­de Zäh­ne mitt­ler­wei­le vie­les, was der Geld­beu­tel und die gesetz­li­che Vor­sor­ge nicht immer leis­ten kann. Grund sind vor allem ste­tig fal­len­de Kas­sen­leis­tun­gen.

Die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen zah­len nur noch einen Fest­zu­schuss, die­ser deckt die Rech­nung für eine Kro­ne, eine Brü­cke, ein Implan­tat oder ein Inlay nur zum klei­ne­ren Teil ab. Die Rech­nung für Zahn­ersatz auf einem Implan­tat kann sich beispiels­weise auf 3.000 Euro belau­fen. Die Kas­se zahlt davon zur­zeit (1/2017) 437 Euro bei lücken­los geführ­ten Bonus­heft. Je nach Tarif­aus­wahl, kann der Ver­si­cher­te hier die Dif­fe­renz (2.563 €) kom­plett oder zum Teil absi­chern, um so hohe Kos­ten abzu­federn.

 

siehe auch

 

 



Weitere Informationen und Beratung bei uns im Büro oder unter
0361 / 789 87 33

montags
8:30–16:00 Uhr
dienstags
8:30–18:00 Uhr
mittwochs
8:30–16:00 Uhr
donnerstags
8:30–18:00 Uhr
freitags
8:30–14:00 Uhr