Bauleistungsversicherung


Jeder der ein Haus baut, weiß um die enor­men Risi­ken, die damit ver­bun­den sind.

Wie schnell kann bei einem noch nicht fer­tig­ge­stell­ten Haus durch höhe­re Gewalt oder Van­da­lis­mus etc. etwas  zer­stört oder beschä­digt wer­den. Ohne ent­spre­chen­de Ver­si­che­rung müss­te der Bau­herr noch­mal zah­len. Das Eigen­ka­pi­tal bzw. der Bau­kre­dit geben das oft­mals nicht mehr her.

Dar­um soll­te man als Bau­herr gegen die­se Risi­ken abge­si­chert sein, indem man eine Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung abschließt.

Die Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung kommt für Schä­den am unfer­ti­gen Haus auf. Dazu gehö­ren ins­be­son­de­re

  • höhe­re Gewalt und Ele­men­tar­ereig­nis­se,
  • mut­wil­li­ge Zer­stö­rung durch Drit­te (Van­da­lis­mus),
  • Dieb­stahl fest ein­ge­bau­ter Mate­ria­li­en,
  • unbe­kann­te Eigen­schaf­ten des Bau­grun­des,
  • Kon­struk­ti­ons- und Mate­ri­al­feh­ler etc.



Weitere Informationen und Beratung bei uns im Büro oder unter
0361 / 789 87 33

montags
8:30 – 16:00 Uhr
dienstags
8:30 – 18:00 Uhr
mittwochs
8:30 – 16:00 Uhr
donnerstags
8:30 – 18:00 Uhr
freitags
8:30 – 14:00 Uhr